Telefon +49 7144 89718-0 | info@schildknecht.ag
Blog Banner - Einstieg in das Condition Monitoring schnell und kosteneffizient
Zur Blog-Übersicht

So gelingt der Einstieg in das Condition Monitoring schnell und kosteneffizient

Sensoren können dazu beitragen, Ihre Maschinen und Systeme am Laufen zu halten und die Effizienz Ihrer Anlagen erhöhen. Eine genaue und kontinuierliche Zustandsüberwachung der Fertigungsanlagen in einer Fabrik ermöglicht die gezielte Wartung und rechtzeitige Instandhaltungsmaßnahmen, bevor es zu Ausfällen kommt. So wird die Gesamteffizienz deutlich gesteigert.

Aber wie lässt sich das konkret umsetzen? Wenn Sie sich bisher noch nicht mit Condition Monitoring bzw. Zustandsüberwachung beschäftigt haben, kann es schwer sein, die wichtigsten ersten Schritte zu definieren. Sie machen sich vermutlich auch Gedanken über die Kosten und haben vielleicht Bedenken, dass die Einführung zu einem großen, komplexen Projekt wird, das viele Mitarbeiterstunden bindet. Bevor man mit Condition Monitoring startet, gibt es also viele Fragen.

Wir bei Schildknecht haben darauf die Antworten. In den vergangenen 6 Jahren haben wir gemeinsam mit unseren Kunden über 500 Proof of Concepts erstellt. Dabei hat sich immer wieder gezeigt, wie wichtig ein pragmatisches und fokussiertes Vorgehen für die erfolgreiche Implementierung ist.

Die Schildknecht IoT Ready-To-Use-Systeme sind das Ergebnis dieser Erfahrungen. Sie bieten einen schnellen, einfachen und kosteneffektiven Start in das Condition Monitoring und erlauben eine schrittweise Umsetzung.

CMS-1600x1200-DE-1

Die ersten Schritte bei der Einführung des Condition Monitoring

Für eine effiziente Einführung ist es sinnvoll, sich zunächst auf die Schwachpunkte Ihrer Produktion zu konzentrieren. Stellen Sie sich unter anderem folgende Fragen:

  • Was sind die problematischsten Stellen meiner Produktionsstrecke?
  • Wo kommt es am häufigsten zu Ausfällen?
  • Wo entstehen durch Stillstände finanzielle Konsequenzen?
  • Wo haben Ausfälle weitreichende Auswirkungen, z. B. weil dadurch mehrere Produktionslinien blockiert werden?

Sehr wahrscheinlich können Sie bestimmte Pumpen, Maschinen oder Komponenten identifizieren, die kritische Schwachstellen sind und daher dauerhaft überwacht werden müssen. Um diese sollten Sie sich zuerst kümmern.

Bestimmen Sie jeweils, was Sie genau messen wollen. Die häufigsten Werte für die Zustandsüberwachung sind Temperatur, Vibration und Geräuschpegel. Mit dem IoT Ready-To-Use-System können Sie aber noch viel mehr messen. Der CISS Multi-Sensor für starke Beanspruchung enthält 8 Sensoren:

  • Beschleunigungs-Sensor
  • Gyroskop
  • Magnetometer
  • Digitaler Lichtsensor
  • Drucksensor
  • Mikrofon
  • Temperatur-Sensor
  • Feuchtigkeits-Sensor

Diese Vielfalt ermöglicht es Ihnen, unterschiedliche Parameter zu analysieren und anzupassen, bis Sie die passenden Parameter für Ihre Maschine oder Anlage gefunden haben.

CMS-1600x1200-DE-2

 Fangen Sie mit einer Anwendung an

Es ist wichtig, dass Sie sich zu Beginn auf eine Anwendung oder Maschinenart konzentrieren. Denken Sie jetzt noch nicht an IT-Integrationen oder multi-funktionale Systeme, das kommt später. In der Anfangsphase geht es darum, die Prozesse für einen Anwendungsfall zu optimieren. Dadurch halten Sie die Kosten und den Zeitaufwand gering und sehen schnell erste Ergebnisse.

Später ist es einfach, das Condition-Monitoring-System anzupassen und auszuweiten. Das Schildknecht-Konzept mit der drahtlosen Übertragung, den dezentralen Sensoren und dem zentralen Gateway bietet Ihnen die Flexibilität, das Setup jederzeit zu ändern und zu erweitern.

Wenn Sie zum Beispiel einige ältere Maschinen in Ihrer Fabrik haben, gibt es vermutlich die üblichen Probleme mit Wartungen und Ersatzteilen. Es ist also sinnvoll, diese genau zu überwachen, um ihre Lebensdauer zu erhöhen und eine maximale Betriebszeit zu gewährleisten. Ein nicht-invasives IoT Ready-To-Use lässt sich einfach und mit geringem Installationsaufwand nachrüsten, ohne dass es zu Produktionsunterbrechungen kommt.

Alternativ können Sie die Zusammenarbeit Ihrer IT- und OT-Infrastrukturen verbessern. Da IT und OT immer enger verzahnt sind, ist es sinnvoll, diese gleichzeitig zu überwachen. Hierfür arbeitet Schildknecht mit PAESSLER zusammen. Daten aus dem Schildknecht-System können einfach in den PAESSLER PRTG Monitor integriert werden.

Installieren Sie das Condition-Monitoring-System

Keine Sorge, es muss nicht kompliziert und aufwändig sein, ein System zur Zustandsüberwachung zu installieren und einzurichten. Wir haben unsere Systeme extra so gestaltet, dass sie flexibel und einfach zu bedienen sind. So ist zum Beispiel keine Integration notwendig, und der Multi-Sensor lässt sich dank Magneten ganz einfach anbringen. Um den Installationsaufwand gering zu halten, nutzt das Gateway drahtlose Kommunikation, z. B. Mobilfunk, um die Zustandsdaten an ein Cloud-Portal zu senden.

Sie können den Multi-Sensor direkt an den zu überwachenden Motor oder die Maschine anbringen. Er überträgt die Daten mittels Bluetooth Low Energy zum DATAEAGLE 2730 IoT Gateway, das gleichzeitig Daten von bis zu 8 Sensoren erhalten kann. Auf dem Gateway werden die Daten vorverarbeitet, also z. B.: Alarme detektiert, und dann über eine kabellose 3G/4G-Verbindung in die Cloud gesendet, wo sie gespeichert werden und zur Visualisierung und Analyse im DATAEAGLE Portal bereitstehen.

Das DATAEAGLE Cloud Portal enthält ein individuell anpassbares Dashboard, das einen Überblick der eingehenden Sensordaten bietet. Hier können Sie die Daten analysieren, bei Bedarf mit kostenloser Unterstützung durch unsere Experten. Je nach Anwendungsfall können Sie unterschiedliche Intervalle für die Übertragung der Sensordaten in die Cloud festlegen oder Alarme für einzelne Sensoren einstellen.

Überzeugen Sie sich mit einem Testsystem

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie am besten mit Condition Monitoring starten können, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns darauf, Ihnen zu einem schnellen, einfachen und kostengünstigen Start in die Zustandsüberwachung zu verhelfen. Fordern Sie eine Demo oder ein Testsystem an und überzeugen Sie sich selbst!

CTA - Testsystem für die Zustandsüberwachung anfordern

> > > Hier den Blog abonnieren &  keine neuen Artikel verpassen!